medcom24 - Das Presseportal für Medizin & Gesundheit im Internet.

Deutschlands Datenbank für Presseinformationen aus dem Gesundheitswesen.

Benutzeranmeldung

Bleiben Sie mit - medcom24 - immer auf dem Laufenden!

Kooperationen / Partner

RSS - Newsfeed

Inhalt abgleichen

Feed anzeigen und abonnieren• Sitemap anzeigen

    Presseportal Kostenlos Online PR RSS News Public Relations Veröffentlichen Web 2.0 Gesundheit Journalisten Presse Redaktionen Healthcare Medizin Pressemeldungen PKs Kommunikation Pressekonferenzen Termine Kostenfrei PI Presseinformationen Werbung Öffentlichkeitsarbeit Pressemitteilungen VAs Marketing PR-Agenturen Veranstaltungen


      Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband


      Geprüft auf Sicherheit durch:
      Web-Browser optimiert.

    Infoveranstaltung und Telefonsprechstunde zur Woche des Sehens

    Blindheit, Verstehen und Verhüten: Universitäts-Augenklinik am Knappschaftskrankenhaus informiert

    „Mit anderen Augen“: Unter diesem Motto steht die diesjährige Woche des Sehens, die mit einer Vielzahl von Aktionen bundesweit auf die Lage von blinden und sehbehinderten Menschen in Deutschland sowie in den sogenannten Entwicklungsländern aufmerksam machen möchte und auf die Bedeutung von Kontrolluntersuchungen für den Erhalt des Augenlichts hinweisen will, denn gutes Sehen ist nicht selbstverständlich. Mit einer Informationsveranstaltung und einer großen Telefonaktion beteiligt sich daran auch die Augenklinik des Universitätsklinikums Knappschaftskrankenhaus Bochum.

    Los geht’s am Montag, 8. Oktober, um 17 Uhr im hauseigenen Hörsaal mit einer Infoveranstaltung, bei der die Oberärzte Dr. Nikolaos Tsiampalis, Dr. Tim Schultz, und Dr. Jörg Rehrmann über Netzhaut, Hornhauttransplantation (DMEK) gepaart mit spannenden Fällen aus dem Bereich der Liderkrankungen berichten werden. Der Eintritt ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

    Darüber hinaus beantworten Klinikärzte an drei aufeinanderfolgenden Tagen, vom 9. bis 11. Oktober, unter der Rufnummer 0234 / 299-80061 jeweils eine Stunde lang Fragen der Anrufer zu drei weitverbreiteten Augenleiden: Grauer Star (Katarakt), Diabetes und Auge sowie Grüner Star (Glaukom). Diese Krankheiten treten verstärkt mit zunehmendem Alter auf und gelten als Hauptursachen für Sehstörungen mit einhergehendem Lebensqualitätsverlust. Dabei muss es in den meisten Fällen gar nicht erst so weit kommen. Denn früh erkannt und gut behandelt, kann die Sehkraft dank effektiver diagnostischer und therapeutischer Verfahren sowie modernster Technik lang erhalten und unterstützt werden.
    Das Programm im Einzelnen:

    Dienstag, 9. Oktober, 17 bis 18 Uhr: Grauer Star (Katarakt) Oberarzt Dr. Tim Schultz: 0234 / 299-80061

    Mittwoch, 10. Oktober, 17 bis 18 Uhr: Diabetes und Auge Oberarzt Dr. Jörg Rehrmann: 0234 / 299-80061

    Donnerstag, 11. Oktober, 17 bis 18 Uhr: Grüner Star (Glaukom) Oberärztin Dr. Inga Kersten-Gomez: 0234 / 299-80061

    Die „Woche des Sehens“ gibt es bereits zum 17. Mal und ist eine gemeinschaftliche Initiative von sieben Verbänden, Selbsthilfegruppen und international tätigen Entwicklungshilfe-Organisationen, die sich mit den Themen Blindheit und Sehen befassen. Getragen wird die Aktionswoche von der Christoffel-Blindenmission, dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband, dem Berufsverband der Augenärzte Deutschlands, dem Deutschen Komitee zur Verhütung von Blindheit, der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, dem Deutschen Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf und Pro Retina Deutschland.

    Presseportal - medcom24 e.K. | Copyright 2008 - 2018 | All rights reserved | SERVICE-HOTLINE: 01801 / 730 730 | Powered by Drupal Design by Artinet